Cross over und Mix and Match

Ob nun Cross Over Dressing oder Mix and Match, auf jeden Fall wird dieser Winter zu einem Fest für all die Frauen, die ihre Mode gern frei kombinieren. All die, die sich ihre Kleidung gern selbst zusammenstellen wollen, kommen jetzt voll und ganz auf ihre Kosten. Es gibt also endlich mal wieder kein Modediktat mehr, und bei der Vielzahl der Herbst- und Wintertrends wäre es auch ein Verbrechen, sich auf ein Styling beschränken zu müssen. Kleidung wird jetzt wieder nach dem eigenen Geschmack kombiniert, das ist also ein sehr leichter und persönlicher Trend.

Basics sollten sein

Bei all der Freiheit sollte man bedenken, dass es schon einige Basics für das perfekte Styling braucht. Dazu gehören die Röhrenjeans, Oversize Jacken, Unisex Boots oder High Heel Ankle Boots. Das ist die Mode, die die nächsten Monate dominieren wird. Doch wie die Kleidung kombiniert wird, womit man sie aufpeppt und welche Accessoires die Richtung des Looks vorgeben, das zu entscheiden bleibt jeder Frau selbst überlassen. Ein klassisches Muster Outfit, nach dem man sich richten kann, das gibt es in der nächsten Zeit nicht.

Muster und Farben

Bei der Wahl der Muster und Farben ist man in der Mix and Match Mode vollkommen frei. Hier ist erlaubt was gefällt, ob man Hahnentritt mit Salt and Pepper oder herbstliche Rottöne mit schwarzen Arbeitsstiefeln kombiniert, das bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Und noch ein Tipp: Extreme Kombinationen sind sicherlich ein absoluter Eyecatcher. Warum also nicht munter und bunt drauf loskombinieren, heute können wir uns all das erlauben, was wir wollen, es gibt keine Bestimmungen mehr, wir kombinieren unsere Kleidung so wie wir es wollen.

 

Trendverstärkung

Ob es Lanvin, Miu Miu oder Oscar de la Renta sind, die Modemacher sind sich offenbar in einem einig: Der Style wird wieder extrem edel, die Mode wird zu mehr als Kleidung, sie wird zum Schmuck. Das liegt vor allem an den Verzierungen und den Stoffen. Glitzernde Stickereien, Kristalle, hochglänzende Nieten, was nur möglich und greifbar ist, wird genommen, um Mode zu kreieren, die perfekt ist. Das Gute an diesem Trend ist, dass wir alle mitmachen können. Viel braucht es dafür eigentlich nicht.

Kristallenes Feuer

Die neueste Mode ist so reich bestückt, dass sie an die Roben des Adels in der Renaissance erinnert. Der Look ist kostbar und scheinbar unbezahlbar. Doch dem ist zum Glück nicht so. Bestickte Kleidung ist momentan überall der Trend, dafür muss man nicht in Designer Kleidung investieren. Auch von der Stange gibt es wundervolle Mode, die die Basis für mehr sein kann. Für wenig Geld kann man die schönsten Kristalle zum Aufnähen kaufen. Wenn die noch zusätzlich auf die Kleidung aufgebracht werden, dann hat man ein eigenes Designer Stück. Dafür braucht es nicht viel, einen Knopf anzunähen ist komplizierter, als einen Kristall in Szene zu setzen.

Eigene Mode 

Kleidung noch ein Stück schöner zu machen ist nicht nur gut für die eigene Geldbörse, so kommt man vor allem an echte Unikate. Dieses Top oder so einen Rock hat sonst niemand. Das bedeutet gleichzeitig, dass man seine eigene Mode kreiert hat. Man braucht dafür nur ein schönes Kleidungsstück, das als Basis dienen kann und in diesem Bereich herrscht momentan kein Mangel. Es ist also ganz leicht, einen sehr teuren Trend trotz allem im eigenen Kleiderschrank verwirklicht zu sehen und dabei noch die eigene Kreativität auszuleben.

 

Renaissance

Das Mittelalter bestimmt nicht nur die Kleidung der Gothic Szene. In dieser Saison feiert die Renaissance überall ihre Renaissance. Hohe Taillen, edle Brokatstoffe und reich bestickte Seide bevölkern wieder die Catwalks. Auch die Gotik wird ihre langen Schatten auf die Mode werfen und das Resultat ist Kleidung, die üppig und außergewöhnlich ist. Die Zeit, in der Zurückhaltung geübt wurde, ist vorbei. Es wird wieder in Formen und Farben geschwelgt und die Devise ist: je extravaganter desto besser.

Hohe Taille und dünne Stoffe

Die Abendmode muss nicht unbedingt den Unbillen des Wetters standhalten. Aus diesem Grund sind Abendkleider ja zumeist aus dünnen und schönen Stoffen gefertigt. Sie eignen sich perfekt, um aus ihnen Abendroben zu kreieren, die zauberhafter kaum sein können. Jetzt kann man sich endlich wirklich als feines Burgfräulein fühlen, die Mode macht uns alle zu Prinzessinnen, endlich wird die Kleidung für den Abend wieder fantasievoll und abwechslungsreich. Der Schnitt mit einer hohen Taille macht es möglich. So bereitet Fashion wieder Freude und bringt Abwechslung in den grauen Alltag.

Opulenz

Die Mode der nächsten Monate kann man mit diesem einen Wort beschreiben. Opulenz ist wieder die Maxime. Die Stoffe sind edel, exklusiv, und voller Esprit. Kleidung wird endlich wieder zum puren Luxus, die Farben und Stoffe sind die Basis für Kreationen, deren Schönheit jedem den Atem rauben wird. Selten war es so einfach, den Abend und den Tag nicht als graues Mäuslein zu verbringen. Purpur, Scharlachtöne und edelstes Blau ergänzen sich mit Gold und Silber zu einer Kleidung, die schöner kaum sein kann. Es ist also an der Zeit, sich wieder mehr Luxus zu gönnen, sich wieder mit Fashion einzudecken, die mehr ist als Bekleidung. Mode wird wieder zur Kunst.